Welpen Mini Club Kleine Hunde Junghunde Fortgeschrittene Agility Leinen LOS!
Startseite

Startseite


Welpen Mini Club Kleine Hunde Junghunde Fortgeschrittene Agility Leinen LOS!

Über mich Verhalten Pension Galerie Referenzen Gästebuch Kontakt Datenschutz Impressum

Ihr Lieben
Aufgrund der aktuellen Coronaschutzmaßnahmen muss ich Euch leider mitteilen, dass die Hundeschule bis zunächst 30.11.2020 ausfällt und die Hundepension bis zunächst 31.01.2021 geschlossen bleibt!

Leider bin ich zur Zeit telefonisch nicht erreichbar, nutzt bitte daher meine E-Mail info@hundeschule-in-essen.de, um mich tzu erreichen!

Liebe Grüße & bleibt gesund,
Eva
Weiter kein Betrieb von Hundeschulen
Die Einzel- und Gruppenausbildung in Hundeschulen darf weiterhin nicht stattfinden. Dies hat das Oberverwaltungsgericht heute entschieden und damit den Antrag der Betreiberin einer Hundeschule aus Marl abgelehnt, die Coronaschutzverordnung vorläufig außer Vollzug zu setzen, soweit danach sämtliche außerschulischen Bildungsangebote in Präsenz untersagt sind.

Zur Begründung seines Eilbeschlusses hat der 13. Senat im Wesentlichen ausgeführt: Die Regelung sei nicht offensichtlich rechtswidrig. Nachdem frühere Beschränkungen allein auf die Generalklausel des Infektionsschutzgesetzes gestützt worden waren und daran zunehmend verfassungsrechtliche Bedenken bestanden hatten, stützt sich die derzeit geltende Coronaschutzverordnung unter anderem auf die vom Bundesgesetzgeber neu geschaffene Ermächtigungsgrundlage in § 28a Infektionsschutzgesetz. Es bestehen nach Auffassung des 13. Senats keine offensichtlich durchgreifenden Einwände dagegen, dass diese Neuregelungen dem Vorbehalt des Gesetzes genügen. Die Rolle des Gesetzgebers sei im Vergleich zur alten Rechtslage in signifikantem Umfang gestärkt worden. Die potentielle inhaltliche Reichweite der Maßnahmen und Instrumente sei mit unmittelbarer demokratischer Legitimation durch das Parlament versehen. Dass dem Verordnungsgeber bei der Entscheidung über den Erlass von Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung weiterhin ein weiter Gestaltungsspielraum verbleibe, sei angesichts der Dynamik des Infektionsgeschehens und der schnelleren Reaktionsmöglichkeiten der Exekutive grundsätzlich nicht zu beanstanden.

Inhaltlich sei die angegriffene Regelung voraussichtlich rechtmäßig. Unter den weit zu verstehenden Begriff außerschulischer Bildungsangebote falle auch der Betrieb einer Hundeschule, in der es um die Unterrichtung von und Wissensvermittlung gegenüber den Hundehaltern gehe. Soweit etwa in „Welpenkursen“ auch die Sozialisierung mit Artgenossen oder das Erlernen spezifischer Verhaltensweisen durch den Hund eine Rolle spiele, ändere dies nichts daran, dass auch hierbei eine Anleitung der Hundehalter im Umgang mit dem Hund erforderlich sein dürfte. Das Verbot außerschulischer Bildungsangebote in Form von Einzel- und Gruppentraining in Hundeschulden sei bei vorläufiger Prüfung im Eilverfahren eine notwendige Schutzmaßnahme, die voraussichtlich weder gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit noch gegen den allgemeinen Gleichheitssatz verstoße. Insbesondere sei es nicht zu beanstanden, dass die Coronaschutzverordnung die Unterschreitung des Mindestabstands beim Zusammentreffen von bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen zulasse, das Einzeltraining in der Hundeschule hingegen nicht. Der Verordnungsgeber dürfe im Rahmen des von ihm verfolgten Regelungskonzepts der Kontaktvermeidung unterschiedliche Regelungen treffen und neben dem infektionsschutzrechtlichen Gefahrengrad auch die Relevanz bestimmter Bereiche für das öffentliche Leben berücksichtigen. Zu den von der Antragstellerin befürchteten Auswirkungen auf die Entwicklung und das Verhalten der betroffenen Hunde und die damit einhergehenden Belange des Tierwohls und gegebenenfalls auch der öffentlichen Sicherheit und Ordnung wies der Senat darauf hin, dass digitale Formate weiterhin möglich seien und - auch von der Antragstellerin - angeboten würden.

Der Beschluss ist unanfechtbar.

Aktenzeichen: 13 B 1787/20.NE

WELPENKURS - ES SIND NOCH PLÄTZE FREI!

Der neue Welpenkurs für Großrassige Welpen hat am 16.05.2020 angefangen. Es sind noch Plätze frei, bitte telefonisch anmelden unter: 01791371621. Trainingszeit: Samstags 16:00 Uhr
 
Der Welpenkurs für Kleinrassige Welpen läuft Samstags um 15:00 Uhr. Es sind noch Plätze frei, bitte telefonisch unter 01791371621 anmelden.

AKTUELL AB APRIL

Der neue Begleithundekurs findet Samstags um 14:00 Uhr statt, bitte anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

SACHKUNDE BESCHEINIGUNG

Als anerkannte Sachverständige bin ich befugt Sachkunde Prüfungen für große Hunde (20/40) und Hunde bestimmter Rassen im Rahmen des Landeshundegesetzes abzunehmen und die notwendige Bescheinigung auszustellen. Die Prüfung findet immer Samstags um 10:00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist telefonisch oder per Email möglich. Ebenso führe ich in regelmäßigen Abständen Prüfungen zur Befreiung von Leine und Maulkorb durch. Anfragen diesbezüglich bitte nur per Mail.

Mini Club

Hallo meine Lieben,

bald gehts wieder los, der Mini Club startet wieder durch. Termin ist Montag der 08.06.2020 um 18:00 Uhr. Hier spielen und toben nur die Kleinsten der Kleinen, aber es wird auch spielerisch gelernt. Sitz, Platz, an lockerer Leine laufen und auch etwas Aggi. Also bitte anmelden, die Plätze sind begrenzt. Ich freue mich auf unsere Kleinen Minis.

Weitere Informationen hier...

Anmeldungen bitte telefonisch: 0179 137 16 21

NEU - Leinen LOS! Spiel- & Spaßkurs

NEU in meiner Hundeschule

MINI-CLUB nur für kleinrassige Hunde, jeweils Montags ab 18.00 Uhr. Weitere Informationen hier...

WILLKOMMEN

in der Hundeschule & Hundepension Eva Schulte

Ich freue mich, Sie auf meiner Webseite begrüßen zu dürfen. Als Inhaberin der Hundeschule in Essen steht mein Name für kompetente Betreuung rund um alle Fragen der Hundeausbildung.

Ich hoffe, ich kann Ihnen auf meiner Homepage einige Eindrücke über meine Hundeschule vermitteln und Ihnen interessante Informationen bezüglich Ihrer Hundeausbildung geben.

Über Ihren Anruf freue ich mich.
Ihre Eva Schulte

Welpen Der Grundstein für gesundes Sozialverhalten wird in der Präge- und Sozialisierungsphase gelegt, d...

Junghunde Zwischen dem 7. und 8. Monat ist Ihr Hund soweit gereift, dass wir mir der Grunderziehung starten...

Fortgeschrittene Ihr Hund ist nun erwachsener geworden und je nach rassespezifischer Eigenschaft haben sich einige...